Es ist weit über 100 Jahre her, als im Jahre 1891 das Familienunternehmen Philips in Eindhoven gegründet wurde. Vater Frederik und Sohn Gerard zeichneten für den Start eines Unternehmens verantwortlich, das sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem weltweiten Konzern ausweiten sollte. Am Anfang stand eine Handvoll Menschen, die sich für eine Idee begeisterte + mit ihrem ersten Produkt, Glühlampen, dazu beigetragen hatte, dass mehr Licht ins europäische Dunkel gebracht werden konnte. 21 Jahre danach (1912) wurde aus dem einst kleinen Unternehmen Philips & Co. bereits eine AG mit Firmenname N.V. Philips’ Gloeilampenfabrieken, der 79 Jahre lang als solcher bestand. Doch man beschäftigte sich im Hause Philips nicht nur mit Glühlampen, denn schon bald gründete man ein Hightech-Labor, in dem die grundlegenden Voraussetzungen geschaffen wurden, die für eine Erweiterung der Produktpalette unerlässlich waren.

Philips Trockenrasierer im Wandel der Zeit

Im Rahmen seiner Produktpalette brachte Philips bereits in den frühen 30er Jahren einen Elektrorasierer auf den Markt, den „Philishave“. Das war der Beginn einer Entwicklung, die das Unternehmen in die führenden Etagen der europäischen Hersteller auch in Sachen Körperpflege führen sollte. Körperpflegeprodukte, die man der Sparte „Consumer Lifestyle“ zuordnet,  und zu denen schließlich auch Rasierapparate zählen, unterliegen einem beständig steigenden Trend, an dem Philips auch heute noch richtungsweisend beteiligt ist.

Es beginnt mit dem elektrischen Trockenrasierer „Philishave“, der die tägliche Rasur erleichtert – schneller, gründlicher, Verbraucher freundlicher – das liegt Philips am Herzen. Das Unternehmen forscht und entwickelt und im Laufe der Jahrzehnte wird die Palette an Rasierapparaten um eine Vielzahl höchst attraktiver Geräte erweitert. Vom klassischen Trockenrasierer führt die Entwicklung hin zu vollkommen wasserdichten Rasierapparaten (Aquatec), die sowohl als Trockenrasierer, aber auch als Nassrasierer mit Rasierschaum / Gel genutzt werden können. Und wenn man(n) mag, kann er „My Philips“ auch mit unter die Dusche nehmen.

Innovative Technologien bei Philips

Dabei verwendet Philips innovative Technologien, die Rasieren angenehm und einfach machen. Flexible Scherköpfe, die sich an die Gesichtskonturen anpassen, Precision-Scherelemente, die in der Lage sind, auch das widerspenstigste Barthaar zu kappen, Super Lift & Cut Technologie, mit der Barthaare so tief abgeschnitten werden, dass sie kaum noch zu sehen sind. Und last but not least entwickelt auch Philips seine Technologie, die Rasieren mit und ohne Netzanschluss möglich macht, verwendet modernste Li-Ionen Akkus, die in relativ kurzer Zeit, ganz ohne Memory-Effekt, für erfreulich lange Zeit den Wunschrasierer betriebsbereit halten. Und weil neben Technologie auch Design immer mehr eine Rolle spielt, hat Philips sich gleichfalls zur Aufgabe gemacht, attraktive Technologie in attraktives Design zu packen.

Nach weit über 100 Jahren produziert Philips nicht nur hochwertige Produkte für Bereiche wie Healthcare, Lightning oder Consumer Lifestyle. Philips legt auch Wert darauf mit seinen Produkten das Leben der Menschen zu verbessern und dabei die Natur zu schonen, gar zu schützen. Mit Programmen wie EcoVision setzt sich das Unternehmen ein anspruchsvolles Ziel zum Thema Umweltschutz und zur Verbesserung der Lebensqualität.